Sonntag, 6. Mai 2018, 17:00 Uhr
Feldkirch - Pförtnerhaus

PROGRAMM


Johannes Brahms (1833–1897)

Ungarischer Tanz Nr. 5, g-Moll

Goran Kovačević (*1985)

Gipsy heart (Solo)

Astor Piazzolla (1921-1992)

Oblivion

Astor Piazzolla

La muerte del angel - Libertango (Solo)

Goran Kovačević

Alone (Solo)

Goran Kovačević

Blue eyes

Johannes Brahms

Ungarischer Tanz Nr. 3, F-Dur

Goran Kovačević 

Images (Solo)

Traditional

Erzurumi Shoror (Arr. Goran Kovačević)

Béla Bartók (1881-1945)

Rumänische Volkstänze für Streicher

Goran Kovačević

Sweet Tanzania

Johannes Brahms

Ungarischer Tanz Nr. 1, g-Moll

Solist: Goran Kovačević
Dirigent: Murat Üstün


Goran Kovačević, Akkordeon

Goran Kovačević

*1971 in Schaffhausen (CH)

Erster Unterricht mit 6 Jahren bei Mutter Mara. Studien am Konservatorium Winterthur und an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen (D) bei Prof. Hugo Noth. Meisterkurse in Salzburg, Florenz, Moskau, Weimar und Toronto. 

Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe: Coupe Mondiale, Int. Akkordeonwettbewerb Klingenthal, Mozarteum Salzburg, DAAD Preis Bonn, Junge Ohren Preis Berlin u.a.

Fachexperte für Akkordeon an den Hochschulen Luzern und Bern, regelmäßige Jurorentätigkeit beim Coupe Suisse de l’Accordeon, Prima la Musica in Österreich.

Seit 1999 Professor für Akkordeon und Kammermusik am Landeskonservatorium in Feldkirch. Solist und Kammermusiker in verschiedenen Besetzungen auf Konzert-Tourneen in Europa, Amerika und Asien.

Kompositionen: Theater- und Filmmusik für Akkordeon mit Streichquintett, Brass, Chor und Sinfonieorchester.

47 CD’s mit Werken aus Klassik, Moderne, Balkan-Folklore, Virtuosen U-Musik, World-Music, Jazz und Tango-Nuevo.

 

Fotograf: Wolfgang  Efferl